Case: Doerz und das Wohnzimmer der Erlebnisse

Wie der Erlebnis Store von Visit Oulu erfolgreich gestartet wurde

Im Juni 2020 startete Visit Oulu, Finnlands fünftgrößte Stadt, ein Service namens „Elämysten olohuone“, was grob als „Wohnzimmer der Erlebnisse“ übersetzt werden kann. In den ersten Monaten wurden Hunderte von Erlebnissen über die Doerz Local Plattform verkauft - ein spektakuläres Ergebnis in einer herausfordernden Zeit, in der internationaler Tourismus kaum stattfand.

Die ersten zwei Monate des Wohnzimmers der Erlebnisse:

  • Über 50 verschiedene Erlebnisse
  • Zehntausende von Seitenbesuchen
  • Hunderte verkaufte Erlebnisse
  • 150 Bewerbungen für Erlebnis-Tester
  • Neue Mitgliedsorganisationen haben sich Visit Oulu angeschlossen, um Teil des Wohnzimmers der Erlebnisse zu werden

Auch die Einheimischen sind begeistert vom Wohnzimmer der Erlebnisse

Nach dem Start hat sich im Herbst und Winter eine gute Dynamik fortgesetzt. Die Einführung des Wohnzimmers der Erlebnisse beschleunigte den Verkauf von Erlebnissen und brachte begeisterten Teamgeist und positive Kommentare sowohl von Einheimischen als auch von Reisenden.

Einige Kommentare, die das Wohnzimmer der Erlebnisse erhalten hat:

  • ”Oulu sieht aus wie eine ganz neue Stadt”

  • “Meiner Meinung nach ist es Visit Oulu gelungen, Erlebnisse leichter auffindbar zu machen und Oulu und umliegende Gebiete als Reiseziel zu vermarkten.“

  • ”Ein fantastisches Konzept, um alle Erlebnisse unter einem Dach zu sammeln und die Reisebranche so wie die anderen Branchen zu digitalisieren! Manchmal fällt es mir schwer, mir als Einheimischer etwas auszudenken, was man in seiner Freizeit in Oulu alles unternehmen könnte. Dieses neue Mekka der Erlebnisse ändert das! Ganz toll gemacht, Visit Oulu!”

  • “Ich bin in Oulu geboren und aufgewachsen, aber wow, das ist ein ganz neues Oulu!“

> Mehr über Doerz Local lesen

Was wurde in Oulu richtig gemacht?

1. Enge Zusammenarbeit zwischen Visit Oulu und Doerz

Zu Beginn war der Ansprechpartner des Kunden Päivi Penttilä, CEO von Visit Oulu. Mit ihrem persönlichen Beitrag sorgte Päivi dafür, dass das Projekt termingemäß und mit Volldampf voranschritt. Zu einem späteren Zeitpunkt spielte Otso Karvinen, der Experte für digitales Marketing des Visit Oulu-Teams, eine große Rolle bei der Umsetzung der praktischen Arbeit. Der digitale Sprung von Visit Oulu erregte auch in einem weiteren Umkreis großes Interesse und Begeisterung. Das Wohnzimmer der Erlebnisse wurde zu einem gemeinsamen Projekt der gesamten Oulu Region. Das Wohnzimmer der Erlebnisse wurde im Rahmen des Visit Oulu Experience Platform-Projekts implementiert.

2. Investieren in die Erlebnisauswahl und Anbietern

Beim Start eines neuen Standorts ist es wichtig, dass die Erlebnisse von Anfang an für die Öffentlichkeit interessant sind. In dieser Hinsicht hat die Region Oulu stark investiert. Erlebnisanbieter wurden aktiv zur Teilnahme eingeladen, die Plattform wurde in einem Webinar vorgestellt und bei Bedarf wurde auch für individuelle Anleitung gesorgt.

3. Durchdachte Produktisierung und Investition in Erlebnisbeschreibungen

Je attraktiver und informativer die Erlebnisse dargestellt sind, desto niedriger ist die Buchungsschwelle. Die Customer Happiness Managerin von Doerz half den Erlebnisanbietern dabei, ihre Produktbeschreibungen zu verfeinern und in die endgültige Form zu bringen.

4. Terminplanung und klare Deadlines

Der Start des Wohnzimmers der Erlebnisse wurde mit einer umfangreichen Marketingkampagne kombiniert, sodass im Projekt viel mehr zu berücksichtigen war als nur der technische Aspekt der Plattform. Es wurde eine klare Deadline für die Erstellung der Erlebnisse auf die Plattform festgelegt. Diejenigen, deren Produkte bis zu einem bestimmten Tag fertig waren, wurden für den Start auf die Plattform aufgenommen. Somit war das Angebot der Plattform in den Augen des Publikums reichlich und stand von Anfang an bereit.

5. Erlebnis-Tester als Teil des Marketings

Mit einer sichtbaren Kampagne suchte Visit Oulu Erlebnis-Tester auf, um die Produkte auszuprobieren. Insgesamt gingen bis zu 150 Bewerbungen ein und 20 davon wurden ausgewählt. Die Umsetzung einer solchen Kampagne erfordert sorgfältige Kommunikation und Sensibilität für Feedback. Wenn sie so erfolgreich ist wie in der Oulu Region, können die Ergebnisse sehr beeindruckend sein! Die Kampagne gewann auch viel regionale Mediensichtbarkeit.

6. Die effektive Nutzung von Social Media

Die Kombination der Kraft der Social Media mit einer inspirierenden und unterhaltsamen Kampagne brachte viel Sichtbarkeit und Kommentare sowohl von Einheimischen als auch von Besuchern. Die Erlebnisse des Wohnzimmers der Erlebnisse sind auch nach der Startkampagne deutlich sichtbar.

7. Sichtbare Platzierung des Buchungsservice auf der Website der Organisation

Der Kunde muss über den kürzesten möglichen Klickpfad auf die Buchungsseite zugreifen können. Visit Oulu platzierte den Link zum Wohnzimmer der Erlebnisse an einer effizienten und sichtbaren Stelle unmittelbar auf der Startseite der Website www.visitoulu.fi. Ein klarer Kundenpfad ist hier das A und O.

8. Produktisierung und Etablierung der Marke Wohnzimmer der Erlebnisse

Visit Oulu nutzte die Schnittstellen von Doerz und machte seine Erlebnisplattform persönlich und einzigartig, indem es das Wohnzimmer der Erlebnisse als Marke etablierte. Dadurch wurde die Erlebnisplattform der Oulu Region mit der Marke in Einklang gebracht und perfekt an andere Kommunikations- und Marketingmaßnahmen angepasst. Doerz Local passt sich auch speziellen Lösungen an!

> Schauen Sie sich das Wohnzimmer der Erlebnisse an (derzeit nur auf Finnisch)

> Mehr über Doerz Local lesen

Subscribe